{ laboratorium für geschichte }

laboratorium für geschichte

Umkämpfte Spielfelder. Fußball in der Geschichte Lateinamerikas

Projekte | | von Alexander Kraus

Plakat Im fußballverrückten Lateinamerika spielte der Sport häufig auch auf der politischen Bühne mit und schrieb dabei kuriose Geschichten - darunter ein offizielles WM-Qualifikationsspiel ohne Gegner, ein Deutscher als erster brasilianischer Fußballstar, ein angeblicher "Fußballkrieg", ausländische Starspieler während des Bürgerkriegs in Kolumbien oder ein demokratischer Fußballverein in Brasilien zur Zeit der Diktatur. Doch wirklich interessant werden diese Anekdoten erst dann, wenn man versteht, wie häufig sie Ausdruck oder Abbild der historischen und politischen Entwicklung auf dem Kontinent waren.

Dies war für uns Anlass genug, parallel zur WM in Brasilien mit unseren Studierenden des Historischen Seminars der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster diese Kontexte hinter den Fußballgeschichten aufzuarbeiten und so über das das Phänomen Fußball einen Zugang zu der vielschichtigen und spannenden Geschichte Lateinamerikas zu eröffnen. Das Ergebnis unserer Arbeit stellen wir in den kommenden Tagen in einer kleinen Veranstaltungsreihe vor.